Geschichte des Schützenvereins

Schützenverein Neukirchen 1864 e.V.

Aus der einstigen Neukirchener Bürgergarde wurde im Jahre 1864 (1863 nach einer anderen Quelle) der Schützenverein Neukirchen gegründet. Aus dieser Zeit liegen bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges keine Unterlagen mehr vor. Lediglich die Vereinsfahne aus der Gründerzeit hat die Jahre bis heute überdauert.  Älteren Bürgern wird noch der Schießstand am Hasselberg in Erinnerung sein.

In Kriegszeiten war der Schützenverein verboten. Am 21.9.1952 trafen sich acht Schützen der alten Mannschaft zur  Wiedergründung. Bereits 1953 begannen Tätigkeiten zur Errichtung eines KK-Standes vor dem Eichwald, die Einweihung war 1954 mit einem großen Kreisschützenfest anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Vereins.

Durch verschärfte Sicherheitsbestimmungen musste das Schießen auf dem KK-Stand 1961 vorübergehend eingestellt werden. In dieser Zeit erzielten die Luftgewehrschützen beachtliche Erfolge und wurden  wiederholt Kreismeister und Gewinner von Pokalwettbewerben. Die Zahl der Mitglieder stieg alljährlich.

Durch jahrelange Eigenleistungen und Spenden der Mitglieder konnte nach 10-jähriger Unterbrechung  der Schießbetrieb am KK-Stand 1971 mit vier 50m-Bahnen für Gewehr wieder aufgenommen werden. Schon 1978 erfolgte eine Erweiterung der Anlage mit fünf Schießbahnen für Faustfeuerwaffen mit Pistolenduellanlage. Am  23.10.1988 wurde eine 100m-Röhre eingeweiht, in der auf zwei Bahnen  mit Großkalibergewehr geschossen werden kann. Der Verein besitzt einen großen, freundlichen Aufenthaltsraum.

Im Jahre 1993 wurde  durch Eigenleistung eine neue Schießhalle für Luftdruckwaffen errichtet. Sie ist seitdem gut ausgelastet. Vier lange Jahre an Auseinandersetzungen mit den Behörden hatten dieses Unterfangen lange  hinausgezögert.

Mit einem großartigen Kreisschützenfest konnte 2014 das 150-jährige Jubiläum begangen werden. Ein gelungener Kommersabend im ehemaligen Stammlokal Combecher-Ross sowie ein Fest im Festzelt „Unter dem Biegen“ fanden allgemeine Anerkennung. Zwei Schützen aus der Anfangszeit nach dem 2. Weltkrieg konnten noch geehrt werden.

Der Verein besitzt zur Zeit folgende Schießmöglichkeiten:

1. 4 Stände für KK-Gewehr, 50 m lang

2. 2 Stände für GK-Gewehr, 100 m lang in einer Schießröhre

3. 5 Stände für Pistolenschießen, 25 m lang

4. 8 Stände für Luftgewehr und Luftpistole

30.6.2018 Standabnahme

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Neukirchen e.V.