Datenschutz im Schützenverein

Datenschutzerklärung Stand 10.06.2018

Diese Datenschutzerklärung klärt die Mitglieder über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) auf.

Verantwortlich

Schützenverein Neukirchen
Am Sportplatz 2
34626 Neukirchen

Vertreten durch:
1. Vorsitzender Kurt Brandner

Telefon: 06694/7222

E-Mail: info@schuetzenverein-neukirchen.com

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (Namen, Adressen, Geburtsdatum, Eheschließung, Eintrittsdatum, Mitgliedsnummer, Wettkampfklasse, Bankverbindung).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummer).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

 

Zweck der Verarbeitung und eventuelle Weitergabe der Daten

- Anmeldung beim Hessischen Schützenverband mit Name, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Eintrittsdatum, Angabe ob Haupt-oder Zweitverein; erst dann wird die Mitgliedsnummer vergeben

- Meldung an die Waffenbehörde in Homberg (Name, Adresse, Geburtsdatum) beim Vereinsaustritt bzw. –wechsel zur Überprüfung des Waffenbesitzes (verpflichtend)

- Das Datum der Eheschließung wird nur vereinsintern zur Abfrage von Jubiläen genutzt.

- Die oben genannten Daten stehen nur dem 1.+ 2. Vorsitzenden sowie dem Schriftführer zur Verfügung – weitere Einschränkung: die Bankverbindung kennt nur der Kassierer

- Im Schützenhaus ist öffentlich eine Liste einsehbar, die Auskunft über Name, Telefonnummer und Mitgliedsnummer gibt (für Wettkampfdurchführung).

- Die e-mail-Adresse dient zum Austausch von Informationen, Benachrichtigungen, Zusendung von Dokumenten etc.. Sie wird nicht weitergegeben.

- Bilder auf der Vereinsinternetseite befassen sich mit Wettkämpfen, Meisterschaften, durchgeführten Festlichkeiten/Feiern, Einsätzen am Schießstand

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.
Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko für die Rechte und Freiheiten angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

 

Rechte der betroffenen Personen

Die Mitglieder haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Die Mitglieder haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Die Mitglieder können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Der Verein stellt keine Daten für Direktwerbung zur Verfügung.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind oder ein Vereinsmitglied den Schützenverein verlässt.


 

 

 

Rundenwettkämpfe LG und LP ab Oktober

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Neukirchen e.V.