Königschießen 2018

Gutes Wetter, gute Laune – beste Voraussetzungen zum Königschießen. Der stattliche Adler zwinkerte mit einem Auge den Schützen zu, nun doch endlich mit dem Schießen zu beginnen. Drei Runden hielt der Kopf stand, dann setzte sich Tim Bergmann durch und erlegte den Kopf des Adlers. Tim freute sich besonders, denn er schoss das erste Mal bei den Erwachsenen mit. Auch der Jugendschützenkönig machte vor Freude einen Luftsprung: Tom Wiedner ist erst in den Verein eingetreten und setzte sich gleich an die Spitze der Jugend. Bei den Schützen war es der Reichsapfel und bei der Jugend ein Flügel: in beiden Fällen hingen die Trophäen steil nach unten, nur gehalten von einer zähen Faser. Wer wird die schmale Stelle treffen?  Heike Brandner holte sich schließlich den Apfel und wurde 1. Prinzessin, Eduard Bartl gelang später der Schuss zum 2. Prinzen. Bei den Jugendlichen wurde Sebastian Zulauf 1. Prinz und Sebastian Herbst 2. Prinz. Letzterer gewann auch noch den Königspokal. Die Ehrenscheibe ging an Amelie Musack. Yanik Riedemann räumte bei den Schützen ab: Ehrenscheibe und Königspokal. Anschließend mundete der vorbereitete Spießbraten vom Holzkohlengrill vorzüglich. Es schloss sich noch eine gemütliche Runde an.

Die Bilder zeigen:

Eduard (Edi) Bartl (2. Prinz), Heike Brandner (1. Prinzessin), Tim Bergmann (Schützenkönig), Yanik Riedemann (Königspokal + Ehrenscheibe)

Jonas Happel (Betreuer), Sebastian Zulauf (1. Prinz), Tom Wiedner (Jugendkönig), Sebastian Herbst (2. Prinz + Königspokal), Matthias Bernhardt (Betreuer); es fehlt; Amelie Musack (Ehrenscheibe)

 

Rundenwettkämpfe LG und LP ab Oktober

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Neukirchen e.V.